Home

1. Herren - Spietzenduell in Ahrensburg

Geschrieben von Torben Günter
29.11.2017

Spitzenspiel in Ahrensburg geht mit 7:9 an die Gäste

Die 1.Herren musste am späten Sonntagnachmittag ihre erste Saisonniederlage gegen den Tabellenführer aus Borsum hinnehmen. Die Gäste hatten netterweise einer Verschiebung der Anfangszeit um vier Stunden nach hinten zugestimmt, so dass bei gutem Verlauf der Qualifikation zur Hamburger Meisterschaft Brocki und Till rechtzeitig zu Spielbeginn in der Halle erwartet wurden. Brocki schaffte es, aber Till drehte bei der Quali eine Ehrenrunde, so dass sein Einsatz nicht mehr möglich war. Dafür kam Jan-Ole Penderak zu seinem Regionalligadebut. Eine Entscheidung die Mannschaftskapitän Daniel Schildhauer nicht bereuen sollte.

Die Doppel begannen standesgemäß. Daniel und Enno siegten deutlich gegen Hilker und Levi Kolbe, während Christian und Jan-Ole chancenlos gegen Decker und Hagemann blieben. Im dritten Doppel hatten sich die Ahrensburger einiges ausgerechnet, aber Brocki und Adi konnten hohe Führungen in den Sätzen drei und vier nicht in weitere Satzgewinne ummünzen. Schmidt und Landsvogt kämpften und gewannen am Ende mit 3:1.

Nun ging es weiter mit den Einzeln. Enno unterlag Hagemann verdient mit 1:3, aber Samson konnte diese Niederlage wieder ausbügeln. In einem intensiven Fight konnte „der Riese aus Rendsburg“ den bisher ungeschlagenen Patrick Decker niederringen.
Daniel hatte die große Möglichkeit für die TTG auszugleichen. Eine 10:7-Satzführung im vierten Durchgang bei 2:1 nach Sätzen bedeuteten drei Matchbälle. Schmidt wehrte alle ab und gewann diesen Satz in der Verlängerung. Im 5.Satz gab es beinahe die Retourkutsche. Schmidt vergab die ersten fünf Matchbälle und hatte bei 10:9 nur noch einen übrig. Den nutzte er aber geschickt mit einem leeren Topspin. Adi fand in Hilker seinen Meister, der trotz hoher vergebener Führung in Satz vier, den entscheidenden Durchgang dominierte.
Sven spielte seinen Stiefel gegen Landsvogt souverän runter und war in drei Sätzen erfolgreich. Jan-Ole war dagegen am Nebentisch chancenlos gegen Levi Kolbe.

Im Spitzeneinzel entwickelte sich endgültig eine echte Lovestory zwischen Patrick Decker und der großen Sporthalle der Stormanschule. Kai Enno nutzte diesen Umstand und siegte überraschend mit 3:1. Samson vergab dann die Möglichkeit zum Anschluss gegen Hagemann. Die Zuschauer konnten zahlreiche Rückhandduelle zwischen den beiden Kontrahenten bestaunen. Hagemann zeigte sich dabei am Ende einen Tick sicherer und gewann in fünf Sätzen.
Die Mitte machte es wieder spannend. Daniel gewann ein schon verloren geglaubtes Spiel gegen Hilker noch in fünf Durchgängen und Adrian siegte am Nebentisch kompromisslos gegen Schmidt.
Sven fehlte dann nach einem langen Tischtennistag ein wenig die nötige Konzentration, so dass er viele Fehler gegen die Aufschläge und Spinbälle von Levi Kolbe machte. Der Borsumer besticht nicht unbedingt durch knallharte Topspinschläge, aber dafür kommen die Bälle präzise und sicher. Brocki versuchte alles, aber er konnte das Ruder nicht mehr herumreißen.
Zwischen Jan-Ole und Gegner Landsvogt begann dann ein emotionaler Abnutzungskampf. Wenn bei einem Fußballspiel der Gegenspieler übermotiviert ist, dann kann es sehr wehtun. Beim Tischtennis hingegen erfreut es einen eher. Jan-Ole spielte seinen Stiefel herunter, als ob er schon über jahrelange Regionalligaerfahrung verfügt. Sein Gegner dagegen verzweifelte mehr und mehr, so dass Jan-Ole einen nicht eingeplanten Punkt für die TTG beisteuerte.

Das parallel stattfindende Abschlussdoppel Daniel und Enno hätte also mit einem Erfolg über Decker und Hagemann das Unentschieden sichern können. Man hatte das Gefühl das in den entscheidenden Momenten bei den beiden Ahrensburgern die nötige Frische fehlte. So gingen das Abschlussdoppel und der Gesamtsieg an die Borsumer.

Die 1.Herren sollte sich nicht grämen, da sie ein tolles Punktspiel gegen den amtierenden Meister abgeliefert hat. Nächste Woche kann die Hinrunde mit einem Punktgewinn gegen den TSV Sasel vergoldet werden. Das Heimrecht wurde getauscht, so dass die 1.Herren um 15.15 Uhr zum Lokalderby in Sasel antritt (Redder 6, 22393 Hamburg).

» Zurück
Kommende Spiele der 1. Herren
Sa, 13.10 - 16.15 Uhr
SV Bolzum – TTG 207
~ auswärts ~

So, 14.10 - 13.00 Uhr
Salzgitter – TTG 207
~ auswärts ~
Mit freundlicher Unterstützung von
Physiotherapie Raphael Schulz
Butterfly
Flor
Rio Grande